Ergebnisse von Q3/2019: “Stadtansichten: … sind Ansichtssache”

Mit dem Thema “Stadtansichtender” ging die Team Championship 2019 in die dritte Runde.
Die Fotokünstler hatten dabei die Aufgabe, sich mit Darstellungsweisen einer Stadt auseinander zu setzen. Die Ergebnisse zeigten dabei ganz unterschiedliche Ansätze. Von weiten Stadt-Panoramen bis hin zu einer Street-Aufnahme war alles dabei.
Wie immer durfte das Thema recht frei interpretieren werden. Ausschnittsbetrachtungen waren damit explizit erlaubt.

Thema 2019 – Q3

  • “Stadtansichten”: Das Thema wurde in der Aufgabenstellung wieder recht weit gefasst. So waren die schon erwähnten weiten Stadt-Panoramen genauso erlaubt, wie verträumte Gassen, imposante Wahrzeichen oder ähnliche Ausschnittsbetrachtungen.

Auf Platz 1 landete in diesem Quartal das Bild von Wilfried Malkusch.

Diese gelungene Kombination aus städtischem Panorama und der Darstellung eines Platzes kam bei vielen Juroren gut an. Die Bewertungen schwankten allerdings zwischen 5 und 9 Punkten. Die einrahmenden Elemente wurden in der anschließenden Bilddiskussion teilweise gelobt und teilweise als störend empfunden … Ansichtssache! Trotzdem fesselte die enorme Tiefe, die das Bild suggeriert.

Bei dem zweitplazierten Bild von Karl-Ulrich Kortmann wurde die dichte Staffelung verschiedener Hochhäuser am Yangtze gekonnt eingefangen. Besonders gelobt wurde hier, dass sich die Staffelung der Häuser in den dahinterliegenden Bergen und auch in den mehreren Ebenen der Brücke wiederholt. Diese konzentrierte Komposition wurde von den Juroren entsprechend honoriert.

Auf dem dritten Platz landete die stimmungsvolle Aufnahme von Dietmar Becker. Hier rahmt die Stadt den Sportboot-Hafen im Vordergrund wunderbar ein. Auch die leicht an ein Gemälde erinnernde Anmutung wurde von den Juroren lobend erwähnt.

Im dritten Quartal hatten 8 Fotokünstler jeweils ein Bild eingereicht. Alle Teams hatten damit zwei Bilder in der Wertung.

Die beste Teamleistung hat in diesem Quartal erneut Team 1 erbracht.

Die höchste Einzelwertung erzielte Wilfried Malkusch.

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg in Q3!

Teamwertung

Team Punkte
Team 1 (Kortmann, Malkusch, Tönshoff) 13,25
Team 2 (Langenohl, Langner, Wulfert) 11,17
Team 3 (Becker, Selig, Weller) 10,75

Einzelwertung

Name Team Punkte
Wilfried Malkusch Team 1 7,08
Karl-Ulrich Kortmann Team 1 6,17
Dietmar Becker Team 3 5,83
Rainer Wulfert Team 2 5,75
Ingo Langner Team 2 5,42
Bernd Selig Team 3 4,92
Dietmar Langenohl Team 2 4,50
Torsten Tönshoff Team 1 4,33
Claudia Weller Team 3 0,00
  • “Der aktuelle Zwischenstand der Team Championship 2019”:Nach dem Sieg in Q2 und Q3 hat Team 1 nun Team 2 in der Gesamtwertung überholt. Team 2 liegt aber nur ganz knapp dahinter. Team 3 müsste ein sehr gutes Ergebnis in Q4 en deutlichen Sieg in Q4 erringen, um eines der beiden anderen Teams noch einzuholen.

    Teamwertung (Gesamt)

    Teamwertung

    Team Punkte
    Team 1 (Kortmann, Malkusch, Tönshoff) 35,94
    Team 2 (Langenohl, Langner, Wulfert) 35,63
    Team 3 (Becker, Selig, Weller) 32,90

    Jahreseinzelwertung

    Name Team Punkte
    Rainer Wulfert Team 2 17,83
    Ingo Langner Team 2 17,80
    Wilfried Malkusch Team 1 17,01
    Bernd Selig Team 3 16,84
    Karl-Ulrich Kortmann Team 1 16,40
    Dietmar Becker Team 3 16,06
    Torsten Tönshoff Team 1 15,03
    Dietmar Langenohl Team 2 9,65
    Claudia Weller Team 3 4,43

    Ergebnisse – Q3

    Titelfoto: Torsten Tönshoff