Ergebnisse von Q4/2018: “Stillleben: Klassisch und Kreativ”

Das Thema Stillleben bietet sich wunderbar als Aufgabe für die dunkle Jahreszeit an und so durften sich die Fotokünstler mit diesem Thema im 4. Quartal auseinandersetzen. Hierbei konnten sie erneut das Thema recht frei interpretieren und mussten sich nicht an die klassische Definition des Stilllebens halten.

Thema 2018 – Q4

  • “Stillleben”: Das Thema ist sicherlich schwieriger, als es im ersten Moment klingt. Gerade die gekonnte Lichtsetzung ist hier eine Herausforderung, die von den Fotokünstlern aber prima gemeistert wurde.

Die Projektteilnehmer verfolgten bei der Umsetzung des Themas ganz unterschiedliche Ansätze. So gab es sowohl die sehr klassisch anmutenden Werke, als auch die recht freie bzw. moderne Interpretation des Themas.
Eine solch kreative Umsetzung eines Themas birgt aber auch immer gewisse Risiken, denn es wurde bei dem ein oder anderen Bild durchaus diskutiert, ob es sich dabei noch um ein Stillleben handelt.

Ganz vorne ist das Bild von Rainer Wulfert gelandet.

Diese gelungene und recht klassische Inszenierung kam bei allen Juroren gut an. In der anschließenden Bilddiskussion wurde insbesondere die tolle Lichtsetzung und der vergängliche Charme des Motivs  hervorgehoben.

Bei dem zweitplazierten Bild von Wilfried Malkusch gab es leichte Detailkritik, wie z.B. ein etwas zu kühler Weißabgleich oder die sehr aus der Komposition herausragende Kerze. Insgesamt konnte das gut inszenierte Bild aber bei vielen Juroren punkten. 

Auf dem dritten Platz landete die sehr mutige Bildeinreichung von Torsten Tönshoff. Dieser Mut und die gute Idee, sich an den alten Meister Giuseppe Arcimboldo anzulehnen, führte zu einem Bild, das sich deutlich von den anderen Werken abhob und entsprechend von den Juroren honoriert wurde.

Im vierten Quartal wurden 8 Bilder eingereicht und alle Teams hatten zwei Bilder in der Wertung.

Die beste Teamleistung hat in diesem Quartal erneut Team 3 erbracht.

Die höchste Einzelwertung erzielte Rainer Wulfert.

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg in Q4!

Teamwertung


Team Punkte
Team 3 (Weller, Langner, Malkusch) 12,22
Team 2 (Wulfert, Kortmann, Langhans) 11,90
Team 1 (Tönshoff, Becker, Langenohl) 11,80

Einzelwertung


Name Team Punkte
Rainer Wulfert Team 2 7,40
Wilfried Malkusch Team 3 6,82
Torsten Tönshoff Team 1 6,00
Dietmar Becker Team 1 5,80
Dietmar Langenohl Team 1 5,40
Ingo Langner Team 3 5,40
Claudia Weller Team 3 5,40
Karl-Ulrich Kortmann Team 2 4,50
Thomas Langhans Team 2 0,00
  • “Das Jahresergebnis 2018”:

    Team 3 konnte auch das 4. Quartal für sich entscheiden und ist damit in der Gesamtwertung verdient auf dem 1. Platz gelandet.
    Team 1 musste sich nur relativ knapp Team 3 geschlagen geben und landete auf dem zweiten Platz.

    Aber auch Team 2 hat sich beachtlich geschlagen – insbesondere wenn man berücksichtigt, dass sie in den letzten 3 Quartalen nur jeweils zwei Bilder eingereicht haben.

    Herzlichen Glückwunsch an Team 3 zum Gewinn der Team Championship!

    Teamwertung (Gesamt)


    Team Punkte
    Team 3 (Weller, Langner, Malkusch) 47,43
    Team 1 (Tönshoff, Becker, Langenohl (ab Q2)) 45,46
    Team 2 (Wulfert, Kortmann, Langhans) 41,33

    Jahreseinzelwertung


    Name Team Gesamtpunkte 2018
    Wilfried Malkusch Team 3 24,67
    Torsten Tönshoff Team 1 23,19
    Ingo Langner Team 3 22,29
    Rainer Wulfert Team 2 21,70
    Dietmar Becker Team 1 20,14
    Karl-Ulrich Kortmann Team 2 18,86
    Dietmar Langenohl (ab Q2) Team 1 17,8
    Claudia Weller Team 3 14,97
    Thomas Langhans Team 2 5,77

    Ergebnisse – Q4

    Titelfoto: Rainer Wulfert