Spenden

Sie fotografieren vielleicht nicht selbst, möchten jedoch unseren Verein und damit die Fotografie in Ihrer Region aktiv fördern?

Mit einer Spende haben Sie Gelegenheit dazu, unserem Verein unter die Arme zu greifen und uns die Realisierung besonderer Ideen oder das Weiterführen von Projekten zu ermöglichen, die uns sehr am Herzen liegen.

Warum sollten Sie an den Fotokunst Dortmund e.V. spenden?

Die Einnahmequellen für gemeinnützige Vereine sind in der Regel sehr beschränkt. Bei uns sind Mitgliedsbeiträge die einzige Einnahmequelle, über die regelmäßig Geld in die Kasse gespült wird. Für bestimmte Anliegen reicht dies jedoch nicht aus, so dass wir auf Spenden angewiesen sind.

Diese werden zu 100 Prozent im Sinne unseres Vereinszwecks, der “Förderung von Kunst und Kultur” reinvestiert. Beispielsweise in der Jugendarbeit, wo wir unter anderem dem Nachwuchs zeigen, dass Fotografie so viel mehr sein kann, als verwackelte Smartphone-Schnappschüsse per Instant Messenger zu versenden oder in sozialen Netzwerken zu teilen.

Ihnen liegt eines unserer Projekte besonders am Herzen?

Bei zweckgebundenen Spenden sichern wir Ihnen zu, dass Ihr Geld reinweg der Bestimmung zugeführt wird, die Sie im Sinn haben. Kontaktieren Sie uns dafür bitte direkt. Im persönlichen Gespräch erläutern wir Ihnen anschließend noch einmal ausführlich unsere Intention zum jeweiligen Projekt, so dass Sie auf fundierter Basis entscheiden können, ob Sie unserem Verein eine zweckgebundene Spende zukommen lassen möchten.

Sie benötigen eine Spendenquittung?

Als gemeinnütziger Verein sind wir zur Ausstellungen von Spendenquittungen befähigt und stellen diese ab einer Mindesthöhe von 20,00 Euro sehr gerne aus. Geben Sie dazu bitte Ihren Namen und Ihre Adresse beim Verwendungszweck Ihrer Überweisung an oder kontaktieren uns persönlich.

Kontodaten


Kontoinhaber Fotokunst Dortmund e.V.
IBAN DE23830654080004991834
BIC GENODEF1SLR
Verwendungszweck Spende (bei gewünschter Spendenquittung zusätzlich Name & Adresse)

Herzlichen Dank, dass Sie die Fotografie in ihrer Region aktiv unterstützen!